Donnerstag, 18. April 2013

12. Mai: Duftende Blumenbussis zum Muttertag!

Ein Herz voll Liebe,
 ein Sträußlein klein,
 will ich dir bringen, 
lieb Mütterlein! – Es sind hunderte Millionen Blumen, die alljährlich zum Muttertag verschenkt werden. Neben Rosen und beliebten Schnittblumen wie Maiglöckchen, Lilien, Orchideen, Calla oder den etwas altmodischen Gerbera geht der Trend aber mehr und mehr zu Topfpflanzen – da hat die liebe Mama nämlich auch in zwei Monaten noch etwas davon!

Aber: Soll es eine Pflanze für drinnen oder eine für draußen sein? Wir wollen für den Muttertag vorbereitet sein und gehen in die nächste Blumenhandlung schnuppern: Bei den Topfpflanzen werden wir schnell fündig – die Nase macht weiße, violette und rote Zyklamen aus, die ja auch duftendes Alpenveilchen genannt werden. Die dunkelblauen Usambaraveilchen daneben, die nach dem ganzen Orchideen-Boom eine Renaissance erleben, riechen dagegen nach gar nichts. Apropos Orchideen: Angeblich gibt es duftende Sorten, die meisten sind jedoch total geruchsneutral.

Doch was ist das? Blüht weiß und gibt wahre Parfumwolken von sich? – „Arabischer Jasmin“, erklärt die Blumenhändlerin, „die Pflanze kann, je nach Temperatur im Raum, das ganze Jahr über blühen“.

Ein Blick weiter erhascht die Gewürze-Abteilung: Töpfe voller Lavendel, Currykraut, Oregano, Rosmarin, Basilikum, Minze, Thymian, Salbei… „Man muss das Kraut ein wenig zwischen den Fingern rubbeln oder warten, bis es blüht“, so die Fachfrau, nicht ohne uns auch auf die zahlreichen Hyazinthen hinzuweisen, die in ihren Töpfchen betörend schwer vor sich hinduften… Daneben stehen Vergissmeinnicht und Maiglöckchen im Topf: „Die können Sie, wenn sie abgeblüht sind, in den Garten setzen. Dann kommen sie nächstes Jahr wieder“, erklärt die Floristin noch.

Zur Sicherheit besuchen wir auch die Gärtnerei und fragen nach Duftpflanzen für den Garten oder den Balkon: Flieder passt ebenso in die Muttertagszeit wie Pfingstrosen. Und Rosen sind natürlich auch im Topf eine Alternative, wobei es wenige Sorten gibt, die sich für eine „Aromatherapie“ im Freien tatsächlich eignen. Aber auch Pflanzen wie Kamille, Nelken, Geißblatt, Ginster, Hortensien, Lilien, Weißdorn oder Rhododendron verbreiten einen angenehmen Duft am Balkon und auf der Terrasse. Auch der Eukalyptus ist ein beliebter Wohlgeruch… Der Muttertag kann also kommen:

Liebe Mutti, dir zur Ehre, steh ich mit den Blumen hier. Recht viel Glück von ganzem Herzen, wünsch zum Muttertag ich dir!