Samstag, 09. April 2011

Rasenpflege

Richtige Rasenpflege für einen gesunden Rasen

Rasen bietet dem Auge Ruhe und lässt Blumen und Sträucher optimal zur Geltung kommen. Besonders wichtig  st er als Ort für viele Aktivitäten im Freien: zum Ballspielen, Ausruhen und Feiern in geselliger Runde. Bei richtiger Rasenpflege bleibt auch stark beanspruchter Rasen lange gesund und schön. Falsche Pflege - wie zum Beispiel zu tiefes Mähen oder fehlende Nährstoffversorgung - ist eine häufige Ursache für starke Vermoosung. Wir geben Ihnen an dieser Stelle wichtige Tipps zur Rasenpflege, damit Sie lange Freude an Ihrem Kiepenkerl Rasen haben.

Vertikutieren

Zur Rasenpflege gehört das jährliche Vertikutieren im April oder Mai. Dadurch wird Rasenfilz abgebaut und der Rasen durchlüftet. Das fördert das Gräserwachstum. Moos kann sich nicht so schnell ansiedeln. Vertikutieren trägt damit zur Gesunderhaltung Ihres Rasens bei. Ihren Kiepenkerl Rasen vertikutieren Sie am besten bei trokkener Witterung. Entfernen Sie das Vertikutiergut. VertikutierGeräte erhalten Sie im Fachhandel. Anschließend kann die Fläche mit Kiepenkerl Profi- Line Nachsaat-Rasen nachgesät werden und die Frühjahrsdüngung erfolgen.

Düngung

Düngen Sie Ihren Kiepenkerl Rasen am besten im Frühjahr. Spezielle Rasen-Langzeitdünger sind im Handel erhältlich. Bei starker Beanspruchung des Rasens muss die Düngung im Sommer wiederholt werden.  

Mähen

Mähen Sie den Rasen regelmäßig. Wir empfehlen als Schnitthöhe für schattige Lagen 5-6 cm, für sonnige Lagen 3-4 cm. Das Schnittgut bitte auffangen und entfernen. Soll das Schnittgut auf dem Rasen verbleiben, erfordert dies den Einsatz von Spindel- oder speziellen Mulch-Sichelmähern. Es ist zu beachten, dass das Mulchen vor allem in der wüchsigen Zeit von Mai bis Juli häufig ein zweimaliges Mähen pro Woche erfordert, damit das Schnittgut kurz bleibt und eine gleichmäßige Verteilung erfolgt. Auch für´s Mulchen haben wir den richtigen Rasensamen im Programm: Profi-Line Mulch-Rasen.

Beregnung

Beregnen Sie Ihren Rasen bei anhaltender Trockenheit tiefgründig (15 cm tief) 1-2 mal pro Woche. Benutzen Sie hierzu einen Regner, der eine ausgiebige, aber sanfte Beregnung ermöglicht. Beregnen Sie früh morgens oder besser spät abends. 

Rasenpflege im Herbst

Keinesfalls kürzer als sonst mähen, ab Oktober den Rasenmäher um eine Stufe höher stellen. Abgefallenes Laub muss vom Rasen entfernt werden. Bei Frost den Rasen möglichst nicht mehr betreten. Eine Herbstdüngung empfiehlt sich im September mit einem Kaliumdünger zur Verbesserung der Winterhärte.