Weiter sagen: Auch die moderne Semiramis hat hängende Gärten!

Dienstag, 05. Mai 2015

Weiter sagen: Auch die moderne Semiramis hat hängende Gärten!

Es ist keine Sage aus dem babylonischen Altertum, sondern eine trendige Art, Fenster, Balkone und Terrassen mit Gemüse und Blumen zu bepflanzen. Die Semiramis von heute lässt sie nämlich aus den unterschiedlichsten Gefäßen baumeln. Wer sagt’s denn: Die Welt der Gärten ist immer noch reich an Wundern!

Aber Spaß und Wortspielereien beiseite: Die einfachste Methode, eine Pflanze aufzuhängen, ist immer noch die gute alte Blumenampel. Die gibt es in allen Materialien und Formen. Sogar als Gerüst, in die man mehrere Blumentöpfe gemeinsam stellen kann. Auch eine spezielle Art Kübel (https://www.pflanzenfee.at/zubehoer-ausstattung/toepfe-balkonkaesten/eimer-mit-4-kammern-aus-antikzink ) kann gut mit Pflanzen herum hängen…

Viel Freude und den Pflanzen gut Platz bereiten auch ganz normale Kisten, die – mit einem Haken versehen – ins Balkongeländer eingehakt werden. Die Weiterentwicklung der traditionellen Balkonblumenkiste also. Gibt’s natürlich auch als Töpfe mit Haken. Und – das ist der neueste Schrei am Himmel der hängenden Gärten – so genannte Sattelblumentöpfe. Die haben am Boden in der Mitte eine Einkerbung, mit der man sie einfach aufs Balkongeländer drauf steckt – ohne Montieren. Echt cool!

Wer allerdings glaubt, dass Blumen und Gemüse heutzutage ausschließlich in Kisten und Töpfen abzuhängen pflegen, hat den neuesten Trend ganz schön verschlafen: Längst mischen auch große und kleine Pflanztaschen im Geschehen der hängenden Gärten mit. Von der einfachen Plastiktüte bis zur aufwändig designten Kunst-Pflanztasche werden sie mit Erde gefüllt und an Vorhang-Stangen, Fenstergriffen, Dachrinnen, Leinen, Zäunen, Mauern, Balkongeländern… befestigt, sprich aufgehängt. Es dauert auch nicht länger als in anderen Pflanzgefäßen, bis die ersten Kräuter oder sogar Salat und Kartoffel ihre grünen Köpfchen zwischen den Taschen-Laschen hervor strecken.

Da ranken sich Blumen an Pflanz-Taschen mit Rank-Stäbchen hoch, turnen mutig aus angenähten Stofftaschen in die Tiefe oder verschönern ganze Wände mit ihrer Blütenpracht. Semiramis hätte ihre wahre Freude gehabt. Aber diese altorientalische Königin ist jetzt schon an die 3.000 Jahre Geschichte – hängende Gärten gibt es aber immer noch!